Rekordbeteiligung beim Rüdiger-Weinholz-Preis im BYC

Bereits zwei Wochen vor Meldeschluss wurde deutlich, dass der Rüdiger-Weinholz-Preis – unsere Opti A und B Regatta – dieses Jahr besondere Dimensionen annehmen sollte. Während Paula Schütze sich in der A-Gruppe durchsetzte, macht Justin Barth mit seinem Laser in Zeuten den zweiten Sieg der BYC-Jugend am Wochenende perfekt.

Um die große Anzahl von Opti A SeglerInnen über den Kurs zu bringen, entschied sich Wettfahrtleiter Lorenz Buchler früh dazu, in Gruppen starten zu lassen. Die Kursskizze ließ es zu, sodass insgesamt drei Gruppen gleichzeitig fahren konnten.

Paula Schütze vom BYC gewinnt in der A-Gruppe

Der Wind am Samstag erlaubte keine Wettfahrten. Nach mehrstündiger Startverschiebung wurde der nächste Start für Sonntag früh angesetzt. Eine Herausforderung für alle Beteiligten, die sich lohnen sollte. Insgesamt konnten am Sonntag in allen Gruppen drei Wettfahrten gesegelt werden. Wir freuen uns sehr und gratulieren Paula zum Sieg in der A-Gruppe, den sie sich mit zwei Tagessiegen wirklich verdient hat – Herzlichen Glückwunsch!

Gut lief es auch für unsere Opti B Gruppe, in der sich Adrian Gewers gegen 52 weitere TeilnehmerInnnen den vierten Platz ersegelte.

Alle Ergebnisse.

Lorenz Buchler leitet erste Ranglistenregatta: “Nicht gemeckert ist gelobt!”

Ein besonderer Dank gilt dem Wettfahrtleiter Lorenz Buchler, der an diesem, durch die Wetterbedingungen trickreichen Wochenende den Überblick behielt, sich am Samstag nicht aus der Ruhe bringen ließ und darüber hinaus am Sonntag Nordwind bekam. Und wie wir wissen gilt am Ende von Wettfahrten: nicht gemeckert ist gelobt! Die Zusammenarbeit mit dem gesamten Team funktionierte am Wochenende hervorragend, welches durch die Clubveranstaltungen eine besondere Herausforderung darstellte. Vielen Danke allen Helfern, die dieses reibungslose Wochenende ermöglicht haben.

Justin Barth gewinnt im Laser

Während an diesem Wochenende wohl alle Augen auf den Verein gerichtet waren, zog es die Lasergruppe des BYC nach Zeuthen. Hier konnte sich Justin Barth im Laser Radial gegen die Konkurrenz mit 20 TeilnehmerInnen durchsetzen. Die Ergebnisse finden Sie hier.

2017_RWP
« 1 von 3 »

[Fotos: Inga Tomann]