Whitbread Round the World Race | 1977-78

Der offizielle Film!

Die zweite Ausgabe des Whitbread Round the World Race zementierte das Rennen als ein Fixpunkt und Pfeiler im Hochseesegelsport.

Der Niederländer Conny van Rietschoten wgewann das Rennen 1977-78 nach korrigierter Zeit auf der “Flyer”, einem Sparkman & Stephens Design, die noch heute segelt.

Dabei auch Clare Francis, die als erste Frau im Rennen ein Boot skippte.  Ebenfalls gab Sir Peter Blake sein Renndebüt als eines der Besatzungsmitglieder an Bord von “Heath’s Condor“, er war gezwungen einen spektakuläres Mann über Bord-Maneuver im Südpolarmeer durchzuführen.

Fünfzehn Boote starteten das Rennen in Portsmouth und alle 15 absolvierten die vier Etappen über 27.000 Seemeilen.