Opti-Cup und LJüM

Mit 17 Seglern und damit dem teilnehmerstärksten Team waren wir vergangenes Wochenende beim OPTI-Cup Storkow und der LJüM Brandenburg.
Am Samstag kam mangels Wind keine Wettfahrt zustande. Die Warterei wurde dann aber ab dem Nachmittag ordentlich belohnt: Mit mutigen Sprüngen ins kalte Wasser und einem Tube am Trainer-MoBo machten wir bis in den Abend hinein den Storkower See unsicher. Der Tag endete für uns Kinder, Trainer und Eltern mit einem wunderbaren Grill-Abend, zu dem Familie Gauger geladen hatte.

Vielen Dank dafür!

Am Sonntag wurden drei Wettfahrten gesegelt und insbesondere wir B-Segler zeigten, was in uns steckt. In den einzelnen Wettfahrten rangierten jeweils mindestens vier von uns unter den Top Ten bei insgesamt 59 Seglern, doch mangels Streicher rächte sich nur eine weniger gelungene Wettfahrt in der Gesamtplatzierung.

Das traf insbesondere Hakon, der mit einem 3. und einem 1. Platz in den ersten beiden Wettfahrten super ablieferte.
Für durchgehend gute Leistungen (5,2,1) wurde zu guter Letzt ich selbst belohnt, konnte mir mit deutlichem Abstand den Sieg sichern und damit auch mein selbst gestecktes Saisonziel “Einmal einen 1. Platz!” erreichen. Juchu!

Aber auch Zwirni konnte einen wunderschönen Pokal mit nach Hause nehmen: 2. Platz. Bravo! Doch damit nicht genug. Schon auf Platz 4 Max und auf den Plätzen 9 bis 11 hintereinander Hakon, David und Gregory. Auch Maxima (19) und Finn (29) positionierten sich in der ersten Hälfte.

Bei den A’s schnitten Moritz (14) und Carolina (19) am besten ab. Herzlichen Glückwunsch an alle!

Zum Abschluss wurde ich natürlich noch ins kalte Nass geschmissen, doch ich blieb nicht lang allein. Einige meiner Teamkollegen sprangen freiwillig hinterher. Yippie!

Das war spaßiges und erfolgreiches Wochenende für uns Opti-Segler!

Euer Frido

P1050814 P1050823 P1050827_B P1050832 P1050835 P1050840 P1050848_Beschnitt P1050855 P1050859 P1050872_Beschnitt