Mittwochregatta #10 | Känguru

J/70 Dominanz | die Segelbundesliga wirft ihre Schatten voraus

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus – und so verliehen Teilnehmer der Bundes-Segelliga unserer Mittwochregatta einen unerwarteten Glanz. Fünf J 70 Teams starteten gemäß Känguru-Verfahren als letzte, um dann das ganz Feld von hintenher „aufzurollen“. Die fünf Folkeboote hatten keine Chance. Erstmalig waren zwei Finn Dinghis unter den 22 Teilnehmern.

Sonstige Besonderheiten?? Ach ja, Mitglied des Wettfahrtleiter-Teams war auch ein braver Hund, dem es allerdings auf der NANE so gar nicht geheuer war.

Malus wettgemacht!

Uns Zuschauern wurde wirklich „gekonntes Segeln pur“ geboten – es war eine Freude das mitzuerleben, von der Vorbildwirkung für andere Teilnehmer ganz zu schweigen. Trotz des Malus von drei Yardstickpunkten und damit Start als allerletztes Boot siegte unser bewährtes SBL-Team auf der MEZZOFORTE souverän vor drei weiteren DSBL-J 70-Teams und der Varianta LIZ als Fünftem.

Möge dies ein gutes Omen für unser Team für das kommende große DSBL-Wochenende im Berliner Yacht-Club sein!

Regattateilnehmer und Gäste genossen anschließend den herrlichen, lauen Sommerabend auf unserer einmaligen Terrasse.

Bericht und Fotos: Gesa Gruber, 22.8.19

Ergebnisse

P1040575
« 1 von 13 »