Jeton Regattastützpunkt im Berliner Yacht-Club

Willkommen im Club!

Von unserer Hanne wurden Alex und ich als Paten für eine Gruppe von Neumitgliedern bestellt. Am letzten Wochenende fanden wir die Gelegenheit, bei herrlichstem Wetter ein erstes Treffen auf dem Clubgelände abzuhalten. Dabei wurde auch der zugewiesene Land-Liegeplatz, auf der Rasenfläche vis-a-vis vom Jugendhaus, inspiziert.

Wir trafen dabei auf eine sehr sympathische und engagierte Gruppe von Seglern, die unseren Club sicherlich bereichern werden. Insbesondere bietet die Gruppe gerade seglerischen Späteinsteigern und Spätheimkehrern einen Anlaufpunkt. Aber lest selbst:

Wir sind die Neuen, die Jeton-Trainingsgruppe

“Vielleicht hat der ein oder andere uns schon mal auf dem Wasser gesehen und sich gewundert, was das für ein Segelzeichen ist und wie die Bootsklasse denn wohl heißt. Es ist ein Jeton. Entworfen und gebaut seit Anfang der 70er Jahre und über die Jahre weiterentwickelt, ist der Jeton eine schnelle Trapezjolle für zwei Personen mit ca. 15qm Segelfläche plus 16qm Spinnacker.

Und wer sind wir? Die Jeton-Trainingsgruppe ist ein Zusammenschluss ambitionierter Hobbysegler und Seglerinnen im Alter von Anfang 30 bis Mitte 60, die selbstorganisiert von Mitte April bis Mitte Oktober ein wöchentliches Training durchführen, wobei wir durch einen Trainer oder Trainerin unterstützt werden.

Unser Ziel ist es, die Jetonklasse zu stärken und sportlich ambitionierten Seglern die Möglichkeit zu geben, auf schnellen Trapezjollen, im fairen Wettstreit untereinander, gemeinsam Spaß zu haben. Wir wollen uns dafür auf dem Wasser aneinander messen, durch das Training die eigenen Leistungen verbessern und gemeinsam an Land an den Reparatur- und Instandhaltungsskills feilen.

Über das Jahr verteilt gibt es am Wannsee drei Jeton Regatten, darüber hinaus finden Regatten in der Eifel und am Tolensesee in Neubrandenburg statt. Den seglerischen Höhepunkt bildet die jährlich stattfindende Trainingswoche in Warnemünde mit ihrem intensiven Training auf der Ostsee und abschließender Regatta. Die unerschrockenen schließen die Saison mit der Jollenyardstick Regatta “Letzte Helden” im November in Hamburg ab.

Unser wöchentliches Training richtet sich an Jung und Alt, Erfahrene und Einsteiger. Im Vordergrund steht dabei der Spaß am Segeln, theoretische Grundlagen wie Regattataktik und Wettfahrtregeln und das Lernen einer guten Segeltechnik. Zur Vorbereitung auf die Regatten trainieren wir Regattastart, Tonnenmanöver und Segeltrimm. Trainieren werden wir immer donnerstags ab 17 Uhr.

Wer noch mehr über die Jetons erfahren möchte, dem sei die Homepage der Klassenvereinigung empfohlen. www.segel.de/jeton Hier findet man u.a. Berichte und Regattaergebnisse, sowie weitere Informationen zur Geschichte des Bootes.

Wir freuen uns im Berliner Yacht-Club eine neue Heimat gefunden zu haben und hoffen auf ein entspanntes Miteinander. Kommt gerne vorbei, werft ein Blick in die Boote und sprecht uns bei Fragen an. Und wer sich auch mal in einen Jeton setzen will, ist herzlich eingeladen genau dies zu tun. Wer dann Feuer fängt, darf gerne wieder kommen, bei uns bleibt keiner an Land.

Herzliche Grüße, die Jeton-Trainingsgruppe.”

 

Wir wünschen allen schöne Segeltage am Wannsee

Eure Ansprechpartner bei den Jetons sind Kirsten Blanke (0175 527 13 95) und Markus Bachmann (0177 214 35 62)

Wir heißen die Jeton-Gruppe herzlich willkommen; Alexander Wanach (0170-3202646) und Heinrich Holk (0172-3099454)

 

 

WillkommenJeton