Intermezzo mit starker Performance

In ORC 2 erfolgreich bei der Warnemünder Woche 2018

Mit 2 Siegen bei den Up & Downs und dem Sieg beim Warnemünde Cup steht die Intermezzo (Dehler 42) von Eigner Jens Kuphal auf dem obersten Treppchen und holt sich den Gesamtsieg der Warnemünde Cup’s in der Gruppe ORC 2!

Ergebnis Warnemünde Cup

Ergebnis Up & Down

Start zur “Rund Bornholm” natürlich obligatorisch!

Nach zwei kurzfristigen Ausfällen sind wir am 11.07. zu siebend um 13.25 Uhr in Warnemünde gestartet und haben am 12.07. um 02.01 Uhr nach 36 Std. 36 Min. und 39 sec. als viertes Schiff die Ziellinie in Warnemünde überquert, dieses 4,5 Std. nach dem “First Ship Home” der Glashäger.

Dabei haben wir insgesamt 284 sm abgespult, standen zwei Stunden in der Flaute und durften uns etwa 1 Stunde  mit einem “Fuckup” beschäftigen, das macht insgesamt einen Schnitt von knapp 8 kn.

Aber nicht nur Flaute stand auf der Habenseite – ordentlich Druck bescherte uns den bis dato absoluten Downwind-Topspeed von 20,3 kn !!! Am Ende heisst das für uns Platz 4 in der Gruppe ORC2.

Mit an Bord der Intermezzo, und damit auf seiner ersten Offshore -Regatta überhaupt, war auch Skiff-Spezi Paul Pietzker.

Wir schauen auf ein grossartiges Regatta-Wochenende zurück und freuen uns schon aufs nächste Jahr, so Eigner und Steuermann Jens Kuphal.

Ergebnis

 

Fotos: Pepe Hartmann und Jens Kuphal