49er FX – Trainingslager

Unser erstes Trainingslager auf Mallorca ist vorbei…

Nach 18 Tagen mit vielen gesammelten Wasserstunden und einer Trainingsregatta sind wir zufrieden nach Hause geflogen.

Wir hatten zu Beginn viele Leichtwindtage mit 6-10 Knoten, die Welle konnte dabei manchmal eine ganz schöne Herausforderung werden. Der Focus im Training lag insbesondere auf Manöver, Bootshandling und Bootsgefühl, aber auch Trainingsrennen standen auf dem Plan.

Practice Race

Unser kleiner Höhepunkt war die dreitägige Mallorca Sailing Center Regatta, eine Trainingsregatta, in Vorbereitung auf den World Cup Anfang April auf Mallorca. Das erste Mal gegen doppelte Olympiasiegerinnen und andere Olympiateams zu segeln war auf jeden Fall eine besondere Erfahrung.

Wir konnten bei der Regatta viel lernen und mitnehmen. Auch wenn die Ergebnisse nicht unbedingt zufriedenstellend waren, konnten wir ein positives Fazit ziehen und nach einem Layday wieder ins Training einsteigen.

Mit Druck durch die Halsen!

In den letzten Tagen des Trainings war ordentlich Druck in der Luft, optimal für uns, da insbesondere die Halsen bei viel Wind noch eine Herausforderung sind und wir letzte Saison noch nicht viele Wasserstunden bei diesen Bedingungen sammeln konnten.

Am 1. April geht es für uns zurück auf die Bucht von Palma, für die erste große Regatta des Jahres, die „Princesa Sofia Regatta“.

In der kurzen Pause Zuhause werde ich die letzten Tage meines Lebens in der Schule verbringen, mit der Abiturvorbereitung starten und natürlich steht auch Athletiktraining auf dem Programm.

Bis dahin!

Eure Paula

DanskEnglishDeutschΕλληνικά