Ringelnatz im Damenteam!

Toller Wind beim Finale vom Frauen-Segel-Sommer

Es war ein kurzer Moment auf dem Außensteg, am 3. Oktober vormittags, als der Wind schon zulegte und das Adrenalin der Vor-Start-Phase in die Adern kroch. Zwölf Seglerinnen treten zusammen und klatschen sich ab. Sie sind ab jetzt ein Team, bestehend aus drei Crews, die gemeinsam beim Ringelnatz-Cup vom Potsdamer Yacht-Club starten. 115 Boote waren gemeldet, der BYC stellte das einzige Damen-Team.

Der Sommer der Frauen

„Dass wir hier stehen“, sagt eine der Seglerinnen, „ist schon ein Sieg – egal, wie die Regatta ausgeht.“ Denn zum ersten Mal ist es geglückt, dass der Berliner Yacht-Club beim Ringelnatz-Cup mit einem Frauenteam am Start ist. Die Hanne´s Five, die Wannsee-Frauen und die Gesinen haben das J/70 Training vom Frühsommer über den Helga-Cup im Sommer bis in den Herbst hinein verlängert und sich gemeinsam für das Team-Event des Potsdamer Yacht-Clubs gemeldet. Der Impuls dazu kam von Alexander Eilhardt, der auch das Training koordiniert hat.

Training bis in den Herbst

Dies markiert eine neue Ära. Zum ersten Mal fand in diesem Sommer das Training für den Helga-Cup als Angebot des Clubs statt. In früheren Jahren hatten die Seglerinnen dieses privat organisert. Jetzt standen für das Training erstmals die Club-Boote zur Verfügung und es gab einen vom Verein organisierten Trainingstermin. Mit dem Frauentraining hat der Berliner Yacht-Club ein Alleinstellungsmerkmal etabliert. Finanziert wird dies über Spenden.

Das Training fruchtet. Obwohl die kräftigen Böen die gewichtsmäßig viel zu leichten Crews ziemlich forderten, gelang es allen, die Langstrecke bis ins Ziel zu segeln. Die Gesinen (Ellen, Snoopy, Ines und Conny) kämpften sich auf Platz 73, Hannes Five (Susann, Katrin, Klaudia und Nadine) auf Platz 82 und die Wannsee-Frauen (Maya, Irene, Susanne und Anja) auf Platz 87. Zusammen landete das Team damit auf Platz 31 von 36. Ihr Glückwunsch geht an Andreas Bock, Horst Krapohl und Joe Schmidt, die mit ihrem BYC-Team Platz zwei in der Gesamtwertung belegten.

Mit Yoga durch den Winter

Für den Winter ist für mittwochs um 18 Uhr im Club ein Yoga-Angebot geplant. Geleitet wird das von Melissa Cattarius, einer erfahrenen Yoga-Lehrerin, mit der einige der Seglerinnen bereits im Corona-Lockdown Yoga gemacht haben. Die Zehnerkarte kostet 100 Euro. Wer Lust hat mitzumachen, kann sich hier in ein Doodle eintragen. Das Yoga findet statt, wenn mindestens 15 Zehnerkarten gekauft werden.

Foto: Joachim von Bülow
DanskEnglishDeutschΕλληνικά