Meisterschaft der Meister

Ungewohnes Sportgerät!

Die Europaeisterschaft hatte Cosima zum Abschluss Ihrer Opti-Karriere sauber hingelegt. Das hat Sie somit auch, für die am letzten Wochenende ausgetragene Meisterschaft der Meister auf der Alster, qualifiziert.

Mit Ihr waren 31 weitere Teams aus den verschiedensten Bootsklassen am Start. Gesegelt wurde auf First (Seascape)18, reichlich ungewohnt für einen Opti-Profi 😉 so mit Crew, Doppelruder und Gennaker…

Halbfinale!

Aber Cosi konnte sich hervorragend in Szene setzen und schaffte es aus den Fleetraces mit einem 7. Platz ins Halbfinale der MdM, dabei ließ sie dann auch so einige gestandene Dickschiffsegler und Jollenasse hinter sich.

Im Halbfinale waren dann die Segelprofis der Segelbundesliga und Offshoreszene nicht zu halten.

Eine weitere riesen Überraschung für alle Teilnehmer und Zuschauer war der Finaleinzug des 470’er Junioren-Euripameisterinnen-Teams.

Und es wurde noch besser – trotz zunehmenden Windes konnten sich die Mädels in einem überragendem Finale mit 1 – 2 – 1 gegen die Liga- und den 505‘er-Meister durchsetzen.

Ergebnis

Bericht Segelreporter

Foto: Sven Jürgensen

DanskEnglishDeutschΕλληνικά