Herbst-Clubdienst

Bitte, fass doch mal mit an!

Die einen segelten ROLLING HOME, die anderen kamen zum Clubdienst an den Wannsee. Mindestens 150 (geschätzt) BYC-Mitglieder mit Helfern, darunter auch eine Reihe von Kindern, nahmen die zahlreichen Aufgaben gemeinsam in Angriff: Gartengestühl und Sonnenschirme abbauen und einlagern, Wasserschläuche einsammeln, Fenster, Türen, Treppen und Geländer putzen, Laternen säubern, Pokale polieren, unzählige Spinnweben beseitigen – um nur einige der vielfältigen Tätigkeiten aufzuzählen – und Laub harken, Laub harken …… zusammenkehren und abtransportieren. Dank des morgendlichen Nieselregens staubte es wenigstens nicht so.

Freudiges Wiedersehen „alter Bekannter“. Banale und interessante Gespräche lockerten das Ganze auf. Ist doch der Clubdienst eine der wenigen Veranstaltungen, bei denen sich „alte“ und „neue“ Mitglieder bei gemeinschaftlichem Tun ungezwungen begegnen und kennen lernen.

Dreierlei Suppen am Kamin

Der Erfolg des gemeinsamen Einsatzes vieler ist imponierend. Das Gelände sieht tiptop aus und ist winterfest versorgt. Abschließend stärkten sich die Mitglieder gemeinsam mit der traditionellen „Clubdienstsuppe“ – drei schmackhafte Eintopfgerichte standen zur Auswahl. In der Ökonomie „dampfte“ es. Das gemütliche Kaminfeuer lud zum Verweilen, zu lebhafter Unterhaltung oder Planung künftiger Aktivitäten, zu einem weiteren Bier oder Kaffee ein. Wer ein wenig Zeit übrig hatte, konnte unser Clubhaus genüßlich auf sich wirken lassen.

Gesa Gruber

Fotos: Gesa Gruber | Horst Krapohl

IMG 8570
« 1 von 26 »