Captain’s Dinner | 2019

Nach der Suppe ging es los…

„Mit einem Süppchen im Bauch kann man viel besser zuhören“, verkündete der erfahrene Captain’s Dinner Chef, Axel Paul. Erwartungsvoll hatten  104 Interessierte zwischen 10 und 85 Jahren an den festlich eingedeckten Tafeln Platz genommen. Wussten doch viele der Anwesenden, dass sie – wie in den vergangenen 29 Jahren – einen „Informationsabend ganz besonderer Güte“ vor sich hatten.

Sie wurden von Axel Paul und seinen Helfern nicht enttäuscht. Segelergebnisse und viele, viele Zahlen wurden spannend vorgetragen. Geschickt agierten wechselnd die Profis Simone von Stosch / Axel Paul und der Nachwuchs Ann-Zoe Riethmeister / Linus von Oppen.

Vorstellung der Jugend

Nach der Suppe wurden die erfolgreichsten jugendlichen BYC-Regattasegler vorgestellt:

Jugendliche Vorschotleute:

Phillip Hadamczik (29er), Caroline Bergmann (29er), Celina Müller (29er)

Jüngstensegler/innen

David Buchler, Cosima Schlüter, Johanna von Lepel (alle Optimist)

Jugendliche Steuerleute:

Justin Barth (Laser radial), Elisa Gröner (29er), Ole Lüsch (29er)

Ihre Ergebnisse sind beeindruckend, eine Aufzählung würde den Rahmen sprengen.

Nur so viel – die Optimistenregatten haben meist über 100 Teilnehmer, die großen, internationalen Veranstaltungen (Gardasee ….) über Tausend Optimisten am Start!

And the winner is…

Bester jugendlicher BYC-Vorschoter 2018 – Phillip Hadamczik (29er)

Beste BYC-Jüngstenseglerin 2018 – Cosima Schlüter (Optimist)

Bester jugendlicher BYC-Steuermann 2018 – Justin Barth (Laser radial)

Kräftiger Applaus für alle Jugendlichen.

Die Fahrtenpreise

Gestärkt vom Hauptgang des Menüs ging es weiter mit den Fahrtenseglern. Die Preiswürdigkeit einer Seereise wurde jeweils mit einem Kurzbericht begründet, wobei teilweise Erstaunliches zu Tage kam.

Die Fahrtenpreise im Einzelnen:

Das „Ruderrad“ – vergeben seit 1970 an einen Skipper/in für eine Seereise, die im Rahmen eines Urlaubs (bis zu 6 Wochen) überwiegend auf See durchgeführt wurde, für die beste seemännische Leistung – erhielten Manfred Miehe / Sabine Schwab.

Den „Historischen Segler“ – vergeben seit 1970 an einen Skipper/in für eine Seereise, die im Rahmen eines Urlaubs (bis zu 6 Wochen) überwiegend auf See durchgeführt wurde, für die beste navigatorische Leistung – erhielt Michaela Hampf.

Die „Knotentafel“ – vergeben seit 1989 an einen Skipper/in für eine Seereise, die im Rahmen eines Urlaubs (bis zu 6 Wochen) überwiegend im Küstenbereich durchgeführt wurde – erhielt Viktor Zouboulis.

Der „Peter Steinberg-Preis“, ein strahlend hellblaues Halbmodell, ist eine Neustiftung von Herta Steinberg für die best-durchgeführte Langfahrt des Jahres. Er wurde für 2018 verliehen an Ingrid und Ingo Renders.

Lesen Sie die kompletten Fahrtenberichte 2018 (wie immer zusammengestellt von der Fahrtenabteilung) und erleben Sie second hand, aber hautnah maritimes Reisen! Vielleicht regt die Lektüre Sie zu ähnlichem an!

Vorschoter und Steuerleute

Kurze Pause für das Dessert ehe die Ehrung der BYC-Senioren-Segler/innen begann.

Staunend verfolgten die Anwesenden die Aufzählung der beeindruckenden Leistungen auf nationalen und internationalen Revieren.

Nominierte Vorschotleute:

Die girls des Junior-Bundesliga-Teams: Ann-Zoe Riethmeister, Charlotte Graffunder, Luise Schott (J70), Frank Thieme (Korsar, 470er), Stephan Mölle (J70), Joshua von Lepel (FD), Valentin Gebhardt, Moritz Bruhns (Bundesliga-Team, J70).

Nominierte Steuerleute:

Uti Thieme (Korsar, 470er), Markus von Lepel (FD), Axel Oberemm (Korsar), Mouticha Busch (Junior-Bundesliga-Team).

Die Sieger!

Der BYC-Vorschot-Preis 2018 wurde Joshua von Lepel (FD) verliehen,

Den BYC-Steuermanns-Preis 2018 erhielt Markus von Lepel (FD).

Die Anwesenden applaudierten Vater und Sohn begeistert.

Und noch ein Wanderpreis

Der „Erwin Lange-Preis“ wird seit 1988 für besondere Verdienste im Berliner Yacht-Club verliehen. Rolf Schlegels launiger Laudatio lauschten die Anwesenden gespannt und zustimmend. Die Empfängerin des Preises war höchst überrascht und gerührt – Helga Meyn, Du hast ihn verdient!

Ein langer Abend ist wie im Flug vergangen. Die Teilnehmer des Captain’s Dinners 2019 erlebten eine Fülle von BYC-Segelereignissen – amüsant ausgebreitet von einem vergnügten Segler-Team.

Dank an alle Beteiligten, die im Vorfeld und am Abend zum Gelingen dieser großartigen Veranstaltung beigetragen haben.

 

Fotos: Korst Krapohl | Gesa Gruber

Captain's Dinner 2019