Captain’s Dinner 2016 am 27. Februar 2016

Traditionell laden die Fahrten- und die Regattaabteilung die BYC-Mitglieder zu einem festlichen Diner ein, um mit ihnen gemeinsam die erfolgreichen Segler des Vorjahres zu ehren. Rund 100 Mitglieder fanden sich erwartungsvoll im roten Saal ein, begrüßten freudig länger nicht gesehene Clubkameraden und nahmen schließlich an den festlich gedeckten, langen Tafeln Platz.

Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden, Jürgen Kahl übernahm Axel Paul die Führung durch den Abend. In gewohnt lockerer Form, umrahmt von kleinen Anekdoten, berichteten er und seine drei Assistenten von Fahrten- und Regattaergebnissen und stellten die nominierten, erfolgreichen Segler vor. Zwischen den einzelnen Gängen des köstlichen Menues fanden die Ehrungen und die Vergabe der Preise statt:

Vor der Suppe: Die Verleihung der Fahrten-Wanderpreise.
Zwischen Suppe und Hauptgericht: Die Ehrung erfolgreicher jugendlicher Segler.
Vor dem Nachtisch: Übergabe der Regatta-Wanderpreise sowie Verleihung des Erwin Lange-Preises für besondere Verdienste um die Clubgemeinschaft.

In einer Endlos-Video-Show fanden sich viele der Anwesenden bzw. ihre Boote wieder. Das druckfrische Fahrten-Berichtsheft 2015 wurde vorgestellt und lag zum Mitnehmen bereit.

Als krönenden Abschluss präsentierte unser Kommodore, Timm Gleier einen prächtigen BYC-Regattapreis von 1913, der nach über 100 Jahren als Geschenk in den Berliner Yacht-Club zurückkehrt.

Es war ein vielseitiger, erinnerungswürdiger Festabend. Dank an Axel Paul und seine Mitstreiter (auch an die im Hintergrund wirkenden) für die gelungene,
humorige Führung durch eine riesige Datenmenge bei der Vorstellung erfolgreicher Clubkameraden aus drei Generationen.

Gesa Gruber (Text und Bilder), 29.2.2016

DanskEnglishDeutschΕλληνικά