Nordstegfest 2017

P1140905

Tief Xavier meinte es nicht gut mit Freiluftveranstaltungen. So überlegte das Festkomitee nicht lange und verlegte das Nordstegfest von Kransteg in das clubeigene Großzelt auf den Parkplatz.

Das hatte auch den Vorteil, das die ganze Einrichtung, wie Bierbänke, Tische und Stehtische vor Ort waren und nicht erst auf den Steg transportiert werden mußten. Auch Bier und andere Getränke waren durch den Zeltkühlschrank angenehm erfrischend. Der große Gasgrill hinter dem Zelt war auch leicht dem Ansturm der hungrigen Grillmeister gewachsen. Und Prasselregen sieh von drinnen nach draußen besser aus als umgekehrt.

Prasselregen und Köstlichkeiten

Traditionsgemäß ab 18.00 Uhr begann das Fest. Schnell war das Büffet mit den mitgebrachten Köstlichkeiten vollgestellt und alle 48 Bierbankplätze besetzt. Auch an den Stehtischen standen gutgelaunte Clubmitglieder und ihre Gäste.

Nachdem die Münder wieder leer waren, entstanden bei gutgekühlten Getränken interessante Gespräche von Tisch zu Tisch und von Clubkamerad zu Clubkameradin und umgekehrt. Erfreulicherweise konnten wir auch neue Clubmitglieder als Gäste begrüssen. So sollte es auch sein bei gelungenen Clubveranstaltungen.

Nach dem Aufräumen, beendeten gegen 23.00 Uhr auch die „Nachtschwärmer“ das Fest. Alle waren einer Meinung: Zum Nordstegfest 2018 sind wir wieder da!

Text Rolf Schlegel  Fotos  Dr. Gesa Gruber

P1140936