Nachlese zur Berliner Ferienregatta 2017

IMG_2922_1

Auf Grund der besonderen Wetter- & Windbedingungen konnten in diesem Jahr, bei der nun schon traditionellen Berliner Sommer-Ferienregatta, mit insgesamt 61 Meldungen, leider nur 3 Wettfahrten ausgesegelt werden.

Sonderpreis versilberte Jugendstil Schale

Den Sonderpreis für das beste Folkeboot, eine stilvolle, große, versilberte Jugendstil Schale mit organischen Durchbruchmustern und 2 Henkeln auf einem Edelholzpodest, hergestellt um 1910, gewann in diesem Jahr:

Wolfgang Bochentin (Foto re) mit seinem Folke „ALETA“ GER-786, gemeinsam mit seinem Schotten Peter Lühr, beide vom VSaW.

Vorjahresgewinner aus dem BYC auf Platz 2

Der Vorjahresgewinner, Hans-D. Hahn, musste dieses Jahr mit dem 2. Platz vorlieb nehmen.

Überreicht wurde der Preis vom Wettfahrtleiter Norbert Dreifürst (PYC) in der Berliner Segelmanufaktur, die wie jedes Jahr Preise gestiftet hatte.

Mit insgesamt 12 gemeldeten Booten waren die Folkeboote auch diesmal wieder die am häufigsten vertretene Bootsklasse.

Was viele vielleicht immer noch nicht wissen, diese Berliner Ferienregatta ist eine offene Veranstaltung für alle Segler und Vereine!

Offen für alle Segler und Vereine

Die Wettfahrtleitung wird jeweils zweimal vom BYC, PYC und VSaW gestellt.  Wir hoffen auf weiter steigende Beteiligung seitens der Folkeboote bei dieser äußerst beliebten Regatta in den Berliner Sommerferien 2018

Foto: Hans-H. Rüggesiek

IMG_2920 IMG_2921 IMG_2925