DDM der X-79 … Volle Ladung erfolgreicher Regatta-Spaß

_DSC0389

Auch wenn wir in dieser Saison auf unserem Heimatrevier vom Wind ganz gut versorgt wurden, war die Deutsch-Dänische Meisterschaft im Rahmen der Flensburger Herbstwoche vom 7.-10.09. mal wieder ein Bonbon für X-79 Fans. Leider haben nur 7 deutsche und eine dänische Crew den Weg in die Förde gefunden.

Unser Trainingstag am Donnerstag gab bei 20 kn Wind einen perfekten Vorgeschmack und ein entsprechend tolles Crewgefühl. Das Wiegen erledigten wir – Thea, Pierre, Cedric und Horst – in Vollmontur 😉

Durchziehende Unwetter führten am Freitag zur Startverschiebung und zu leider nur einem Durchgang. Aber mit einem 2. Platz schmeckte das bestens organisierte Stegbier.

Samstag gab’s nur einen zermürbenden Durchgang (3. Platz) und danach 3 Stunden Dusche bei Windstille. Mit Wettfahrtverschiebung auf Sonntag setzte die prognostizierte Nachmittagsbrise ein für einen „versöhnlichen“ Schlag zurück zum FSC. Zeit zum geselligen Austausch mit neuen und alten X-79 Teams.

Sonntag war die Krönung: 3 Wettfahrten bei bis zu 26 kn Wind. Adrenalin pur bei den Rutschen unter Spi und wieder die Erfahrung, wo die X-79 eigentlich zu Hause ist. Mit 2-4 (nach zu sportlicher Luvtonnen-Rundung) -3 sind wir happy auf dem gesamt 3. Platz gesegelt. Herzlichen Glückwunsch an den Deutsch-Dänischen Meister Thorsten Seglitz und seine Crew auf der Equinox und der dänische Xcelence zu Platz 2.

Danke an Janine und Sven für die perfekte und liebevolle Organisation der KV und an den FSC für die Gastfreundschaft und … den Flens-Transport.

2018 kommen wir wieder! GER 233 JOEY

2017-09-13-PHOTO-00000112 _DSC0374

Text: Horst Krapohl
Fotos: Sven Jürgensen